Effektiver Fliegenschutz

Die Fliegenschutz Tür hält ungebetene Gäste draußen

Kleinstlebewesen wie Mücken, Fliegen, Wespen und alles andere was summt und brummt, sind keine gern gesehenen Gäste im Haus. Muss man sich in der Natur mit ihnen arrangieren, setzt man beim eigenen Haus auf vorbeugende Maßnahmen, um ihnen von Anfang an den Zutritt zu verwehren. Eine effektive Maßnahme ist hierbei die Fliegenschutz Tür. Denn nicht nur Fenster sollten mit dem passenden Fliegenschutz versehen werden. Auch Türen von Balkon oder Terrasse werden von Insekten gerne als Einflugschneise genutzt, wenn diese nicht ausreichend geschützt sind. Dabei fügt sich die Fliegenschutz Tür mittlerweile so harmonisch in das Gesamtbild ein, dass sie optisch ausgesprochen unauffällig ist und dabei dennoch ihren Sinn und Zweck erfüllt.

Die Fliegenschutz Tür mit Drehrahmen

Wer sich für einen Fliegenschutz für seine Balkon- oder Terrassentür interessiert, sollte einen Blick auf die Fliegenschutz Tür mit Drehrahmen werfen. Diese ist mit einer Feder ausgestattet, so dass sie sich selbstständig wieder schließt, sobald man hindurchgegangen ist. Dies hat den entscheidenden Vorteil, dass man diesen Fliegenschutz auch problemlos mit vollen Händen passieren kann, da die Tür nicht durch schieben geöffnet werden muss.

Ein leichter Druck, etwa mit dem Fuß, genügt meistens und die Fliegenschutz Tür schwingt auf und anschließend wieder von alleine zu. Gerade auch wenn Kinder oder Hunde im Haus sind, empfiehlt sich die Schwingtür, da auch für diese Bewohner ein selbstständiges Durchgehen gewährleistet ist. Bei der Fliegenschutz Tür sollte man jedoch regelmäßig kontrollieren, dass auch alles sauber und bündig abschließt. Es kann durchaus sein, dass sich die Tür aufgrund von Witterungsverhältnissen etwas verzieht. Dadurch würden Schlupflöcher entstehen, die natürlich auf Insekten aller Art sehr einladend wirken.

Der Fliegenschutz würde hierdurch seine Wirkung verlieren. Im Prinzip lässt sich die Fliegenschutz Tür durchaus auch selbst einbauen, wenn man über die nötigen handwerklichen Kenntnisse verfügt. Ist dies nicht der Fall, sollte ein professioneller Handwerker mit dem Einbau beauftragt werden, da das Zusammenbauen wie auch die Montage des Drehrahmens durchaus kniffelig sein kann. Wer sichergehen will, dass er ein Qualitätsprodukt erhält, sollte sich für eine Maßanfertigung entscheiden. Diese hat zwar durchaus ihren Preis, doch dafür ist der Fliegenschutz optimal auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmt.

Pendeltüren öffnen sich nach beiden Seiten

Bei Pendeltüren genießt man den Vorteil, dass sich diese sowohl nach außen wie auch nach innen öffnen lässt. Hierdurch ist noch mehr Flexibilität gegeben. Natürlich muss bei dieser Fliegenschutz Tür entsprechend ein Schwenkbereich vorhanden sein. Für die Türe auf einen Balkon oder eine Terrasse mit eher begrenzten Platzverhältnissen, empfiehlt sich daher vor allem die Schiebetür, die sich zur Seite hin öffnet. Diese ist die platzsparende Variante wenn es um die Fliegenschutz Tür geht.

Wer sich im Handel nach einer Fliegenschutz Tür umsieht, findet vor allem Modelle mit Standardmaßen. Soll es einmal etwas größer sein, etwa für eine große Schiebetür eines Wintergartens, bleibt meist nichts anderes übrig, als sich für eine Maßanfertigung zu entscheiden. Dafür kann man jedoch sichergehen, dass alles wirklich zu 100% passt. Für alle, die Luxus lieben, gibt es mittlerweile zudem die elektronisch bedienbare Fliegenschutz Tür, die sich per Knopfdruck öffnet und schließt.